Die IEN ist ein im Jah­re 2003 gegrün­de­ter Ver­ein mit Sitz in Ber­lin, der eini­ge der welt­weit größ­ten Anbie­ter von Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons-Dienst­leis­tun­gen reprä­sen­tiert.

Die Mit­glie­der der IEN sind inter­na­tio­nal täti­ge Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons-Unter­neh­men, die in Deutsch­land gro­ße Geschäfts- und Unter­neh­mens­kun­den bedie­nen und des­halb auf ein­heit­li­che Wett­be­werbs­chan­cen in allen Märk­ten Euro­pas ange­wie­sen sind. Zu den Mit­glie­dern der IEN gehö­ren die Unter­neh­men Voda­fone Enter­pri­se Ger­ma­ny, Colt Tech­no­lo­gy Ser­vices, Oran­ge Busi­ness und Veri­zon.

Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­dienst­leis­tun­gen für Geschäfts- und Unter­neh­mens­kun­den sol­len in Deutsch­land zu den­sel­ben kun­den­freund­li­chen Bedin­gun­gen ver­füg­bar sein wie in ande­ren Län­dern – dafür set­zen sich die IEN und ihre Mit­glie­der ein. Der Arbeits­schwer­punkt der IEN liegt im Dia­log mit Wirt­schaft und Poli­tik, ins­be­son­de­re zu Fra­gen der Gestal­tung des natio­na­len und inter­na­tio­na­len Regu­lie­rungs­rah­mens.

Zu ihren Ansprech­part­nern zählt die IEN ins­be­son­de­re die Mit­glie­der des Deut­schen Bun­des­tags, die Regie­run­gen des Bun­des und der Län­der ein­schließ­lich der jewei­li­gen Minis­te­ri­en, die Bun­des­netz­agen­tur und das Bun­des­kar­tell­amt sowie die Kom­mis­si­on der Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten.

Neu­gie­rig gewor­den? Nähe­res fin­den Sie in unse­rer Bro­schü­re (PDF).